Kinderfreundliche Kommune
Gechingen

News

Wettbewerb „Heimatmuseum hat Zukunft“

Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder besucht am 20.08.2019 preisgekröntes Museum in Gechingen

Am 20. August 2019 ist Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder ab 15 Uhr zu Besuch im Heimatmuseum Appeleshof in Gechingen. Das Museum gehört zu den vier Gewinnern des diesjährigen Wettbewerbes „Heimatmuseum hat Zu-kunft“ des Arbeitskreises Heimatpflege Regierungsbezirk Karlsruhe e.V. Als Vor-sitzende des Arbeitskreises hatte die Regierungspräsidentin die Museen am 9. Mai in Maulbronn prämiert und besucht sie nun vor Ort. Den Start machten die Museen in Bühlertal und Durmersheim, der Besuch in Wiesental ist im Oktober geplant.

„Gespannt bin ich nicht nur auf die aktuelle Themenausstellung im Appeleshof, sondern auch auf die Führung, für die sich das Museums-Team passend kostü-miert“, freut sich Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder und betont: „Gerade für seine kreative Bildungsarbeit ist das Museum auch ausgezeichnet worden“. Die Anerkennung in Höhe von 1.500 Euro im Rahmen des Wettbewerbes honorierte, dass das Team des Gechinger Museums mit seinem ständigen Wechsel tempo-rärer Themenausstellungen Bewegung in alle Räume des Hauses bringt. Die dafür ausgewählten Exponate werden aus ihren bisherigen Zusammenhängen gelöst und für den jeweiligen Ausstellungszeitraum im Eingangsbereich des Mu-seums in neues Licht gerückt. Ergänzt wird das Bildungsangebot durch erlebnis-orientierte Führungen, für die die Mitarbeiter immer wieder in neue themenbezo-gene Kostüme schlüpfen. Den Besucherinnen und Besuchern werden dadurch die Biographien von Persönlichkeiten aus Gechingen authentisch vermittelt.

Weiterführende Informationen zum Arbeitskreis Heimatpflege Regierungsbezirk Karlsruhe e.V. sind zu finden unter: https://www.ak-heimatpflege-ka.de/.

Steuerrecht - Neuer Service für Bürgerinnen und Bürger

Steuerchatbot und Erklärvideos
Steuerrecht leicht gemacht!

Die baden-württembergische Steuerverwaltung bietet einen modernen Kundenservice. Seit kurzem hat die Steuerverwaltung Baden-Württemberg Erklärvideos im Einsatz. Kurz und prägnant wird jeweils in rund 2 Minuten dargestellt, was in bestimmten Situationen steuerlich zu tun ist oder welche Möglichkeiten das Steuerrecht bietet. „Wir klären mit dem Video auf und geben gleichzeitig eine kurze Anleitung, wie das gewünschte Ziel umzusetzen ist“,
erläutert Andrea Heck, Präsidentin der Oberfinanzdirektion Karlsruhe.

Anfang Dezember 2018 erschien das erste Video zu den steuerlichen Vorauszahlungen, Mitte Februar 2019 folgten zwei weitere Videos zur  Steuerklassenwahl nach Eheschließung bzw. Verpartnerung sowie zum Steuerklassenwechsel im Trennungsfall. Die neuen Videos zu den Themen „Einspruch und Aussetzung der Vollziehung“ sowie „Wann muss ein
Rentner / eine Rentnerin eine Steuererklärung abgeben?“ ergänzen das Informations-angebot. Weitere Erklärvideos zu wichtigen steuerlichen Themen für Bürgerinnen und Bürger sind bereits in Planung.
„Wir folgen damit dem allgemeinen Trend, die Erklärungen anstatt in einer schriftlichen Handreichung zusammenzufassen, diese in ansprechender Weise visuell darzustellen“, betonte Heck. Darüber hinaus haben wir einen Steuerchatbot im Einsatz, der den Bürgerinnen und Bürgern allgemeine Fragen zu ihrer Steuererklärung beantwortet. „Unser Bürgerservice hat sich dadurch deutlich verbessert, denn der Chatbot unterstützt die Steuerbürgerinnen und Steuerbürger unabhängig von den Servicezeiten des jeweiligen Finanzamts rund um die Uhr an sieben Tagen in der
Woche“, so die Präsidentin. Baden-Württemberg ist hier bundesweit Vorreiter.

Sie finden die Erklärvideos und den Steuerchatbot unter:
https://ofd-karlsruhe.fv-bwl.de/pb/,Lde/Startseite




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok