Kinderfreundliche Kommune
Gechingen

Manche mögen vielleicht die Aufrufe und Bitten im Mitteilungsblatt leid sein, mit denen wir versuchen, an die Vernunft der Hundebesitzer zu appellieren.
Leider gingen erneut Beschwerden wegen Verunreinigung durch Hundehaufen im Rathaus ein. Es betrifft hauptsächlich die Bereiche „Gewanne Furt, Wolfswiesen, Talaue und Vordere Masen“.

Wir möchten daher nochmals darauf hinweisen, dass laut der Polizeiverordnung

der Gemeinde Gechingen der Halter bzw. Führer eines Hundes dafür zu sorgen hat, dass der Hund seine Notdurft nicht auf Gehwegen, in fremden Gärten und Höfen, etc. verrichtet. Dennoch dort abgelegter Hundekot ist unverzüglich durch den Hundehalter zu beseitigen. Mit einer Hundetüte (Hundetoiletten und Hundetüten sind in Gechingen überall zu finden = sogenannte Dogstation) ist der Hundekot ohne großes Aufkommen schnell beseitigt. Falls Sie unsere Polizeiverordnung nicht vorliegen haben, senden wir Ihnen diese gerne zu.
Wer den Hundekot auf den öffentlichen Flächen oder in fremden Gärten nicht unverzüglich beseitigt, handelt ordnungswidrig. Dies kann mit einem Bußgeld in Höhe von 25 bis 150 Euro geahndet werden.
Die meisten Hundehalter verhalten sich korrekt in der Gemeinde und geben keinen Anlass zur Klage. Mit diesem Artikel sind diese Hundehalter nicht angesprochen.

Ihr Ordnungsamt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok