Kinderfreundliche Kommune
Gechingen

Landtagswahl 2021

Alles wissenswerte zur Landtagswahl

Achtung - wichtige Termine

Freitag, den 12. März 2021 von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Letzte Möglichkeit zur Beantragung von Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl im Rathaus,
Zi. 1, Bürgerbüro.

Samstag, den 13. März 2021 von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Letzte Möglichkeit zur Neuausstellung eines Wahlscheines für die Landtagswahl, im Rathaus,
Zi. 1, Bürgerbüro, wenn ein beantragter Wahlschein nicht angekommen ist.
Verloren gegangene Wahlscheine werden nicht ersetzt.

Wahlsonntag, den 14. März 2021 von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Im Falle nachgewiesener plötzlicher Erkrankung oder bei schuldlosem Versäumen der Antragsfrist für die Beantragung der Aufnahme in das Wählerverzeichnis (22.02.2021 bis 26.02.2021) besteht nochmals die Möglichkeit Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl im Rathaus, Zi. 1, Bürgerbüro zu erhalten.
Bringen Sie bitte die unterzeichnete Vollmacht und die Beantragung der Briefwahlunterlagen zur Landtagswahl der erkrankten Person mit!!! (Rückseite der Wahlbenachrichtigung)

Ihr Wahlamt

Wahlbekanntmachung - Aufteilung der Wahlbezirke

 

Durch einen Klick auf den Link Wahlbekanntmachung oder das Bild erfahren Sie in der sich dann öffnenden PDF-Datei, wie in Gechingen die Wahlbezirke aufgeteilt sind und noch einiges mehr.

Wahlschein bequem per Internet beantragen

Zur Landtagswahl am 14: März 2021 können Wahlscheine neben den herkömmlichen Beantragungsarten schriftlich oder mündlich (Telefax, E-Mail) auch durch sonstige dokumentierbare Übermittlung in elektronischer Form beantragt werden (§ 19 Abs. 1 Satz 2 LWO). Telefonische Anträge und Anträge per SMS sind nicht zulässig.
Wir bieten für Sie zur Wahl die Beantragung eines Wahlscheines per Internet auf unserer Homepage www.gechingen.deAktuelles oder unter Bürgersevice-Rathaus/Formulare-online an. Beim Aufruf des Links „Landtagswahl“ erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten. Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragungsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend per Post (Deutsche Post AG) zugestellt. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem zwingend die Eingabe Ihrer Wahlbezirks-und Wählernummer. Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail an s.mueller@gechingen.de oder info@gechingen.de einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihren Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift angeben.

Möglichkeit ohne Internet:
Da das Rathaus coronabedingt seit einigen Monaten nur noch mit Terminvereinbarung und nach Möglichkeit ohne persönlichen Kontakt arbeitet, möchten wir Sie bitten, Ihre Wahlbenachrichtigung auf der Rückseite auszufüllen und in den Briefkasten der Gemeinde einzuwerfen. Sie erhalten Ihre Unterlagen auf dem Postweg. Die Bearbeitung wird zeitnah durchgeführt.
Sie erhalten Ihre Briefwahlunterlagen bei Dringlichkeit selbstverständlich auch persönlich vor Ort mit etwas Wartezeit ausgehändigt.

Bei Fragen zum Antragsverfahren wenden Sie sich bitte an Frau Müller, Bürgerbüro, Tel. 07056 201-22, E-Mail: s.mueller@gechingen.de.


Wichtige Information für künftig stattfindende Wahlen

-    Verlegung des Wahllokals   –

Wir, die Verwaltung, möchten unsere Wählerinner und Wähler informieren, dass das seitherige Wahllokal mit den Wahlbezirken I und II nicht mehr im Rathaus zu finden ist.
Das Wahllokal wird nicht nur ausschließlich wegen der derzeit herrschenden Corona-Pandemie in die Gemeindehalle verlegt, sondern auch, weil die Halle mehr Platz bietet und besser zu erreichen ist.
Diese Information können Sie aus Ihrer Wahlbenachrichtigung entnehmen, die Ihnen im Februar 2021 zugestellt wird.

Die Wahlbezirke I und II bleiben weiterhin bestehen.
Wahlbezirk I = Straßennamen von A bis H
Wahlbezirk II = Straßennamen von I bis Z

Im Innenraum der Gemeindehalle werden die Wahlbezirke ausgeschildert sein.
Wir bitten um Beachtung.

Ihr Wahlamt

Untertützung zur Wahl der Abgeordneten des 17. Landtags von Baden-Württemberg für Sehbehinderte

„Schablonen für sehbehinderte und blinde Menschen

Zur Wahl der Abgeordneten des 17. Landtags von Baden-Württemberg am 14. März 2021 sind alle Wahlberechtigten zur Stimmabgabe aufgerufen. Wie kann die Stimme unabhängig von fremder Hilfe abgegeben werden, wenn man so schlecht sieht, dass man den Stimmzettel selbst nicht lesen kann?

Zur gleichberechtigten Teilnahme an der Landtagswahl bieten die Blinden- und Sehbehindertenverbände kostenlos die Zusendung von sogenannten Stimmzettelschablonen an.
Die Stimmzettelschablone wird auf den Stimmzettel gelegt. Die Felder für das „Kreuzchen“ sind in der Schablone ausgespart. Auf der Schablone sind in großer tastbarer Schrift Erläuterungen angebracht. Zusammen mit der Schablone wird - ebenfalls kostenlos - eine Audio-CD ausgeliefert. Die CD kann mit handelsüblichen CD-Playern abgespielt werden. Auf dieser CD wird die Benutzung der Schablone erklärt. Außerdem wird der Inhalt des Stimmzettels vollständig aufgesprochen und auch darauf hingewiesen, falls eine entsprechende Lochung nicht mit einem Wahlvorschlag belegt ist.

Sind Sie selbst stark seheingeschränkt? Kennen Sie Personen, die sich für dieses Angebot interessieren? Dann fordern Sie die Schablone und eine Audio-CD mit der Aufsprache des Inhalts des amtlichen Stimmzettels kostenlos bei den Blinden- und Sehbehindertenverbänden an unter Telefon: 0761/36122.“

Ihr Wahlamt

3.jpg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok